Der Markt für Deribit-Optionen verzeichnet ein Rekordvolumen

Der Markt für Deribit-Optionen verzeichnet ein Rekordvolumen, da die Nachfrage nach Bitcoin aufwärts wächst

Die Struktur des gesamten Kryptowährungsmarktes hat sich im Laufe des Jahres 2020 verschoben, wobei Händler verstärkt auf Optionskontrakte setzten, um aus der von Bitcoin und bei Bitcoin Up anderen digitalen Vermögenswerten beobachteten Volatilität Kapital zu schlagen. Der Einfluss des Optionsmarktes auf die Preisdynamik von Bitcoin wächst von Tag zu Tag, wobei das Handelsvolumen auf Deribit gestern ein Rekordhoch erreichte.

Gegenwärtig bevorzugen die Händler kurzfristige Aufwärtsbewegungen für den Benchmark-Digitalwert, da die Daten der Plattform zeigen, dass der Call-Skew zugenommen hat. Das Call:Puts-Verhältnis hat ebenfalls 2:1 erreicht.

Deribit sieht rekordhohes Handelsvolumen bei Bitcoin-Optionen

Deribit ist derzeit die führende Einheit innerhalb des Bitcoin-Optionsmarkts, auf die die große Mehrheit des gesamten täglichen Handelsvolumens dieses Marktfragments entfällt.

Jüngsten Daten der Plattform zufolge scheinen sich die Händler weitgehend Optionskontrakten zuzuwenden, um mit der volatilen Kryptowährung zu handeln, anstatt andere beliebte Handelsmedien wie Margin Trading zu nutzen.

Deribit erklärte, dass der gestrige Anstieg der BTC über 11.000 Dollar hinaus das Handelsvolumen auf der Plattform auf ein Rekordhoch getrieben habe. Insgesamt wurden über 50.000 Optionen gehandelt.

Sie stellten auch fest, dass es jetzt 137.000 ausstehende Kontrakte mit einem USD-Wert von 1,5 Milliarden Dollar gibt.

„Über 50k-Optionen wurden gestern bei Deribit gehandelt, ein neuer Rekord! Offenes Interesse an BTC-Optionen zu jedem Zeitpunkt hoch, >137k ausstehende Kontrakte oder 1,5 Milliarden USD“.

Der überwiegende Teil dieses Handelsvolumens konzentrierte sich auf monatliche Optionen.

Optionshändler sind bei BTC weitgehend optimistisch

In einem kürzlich erschienenen Tweet-Threet bot Deribit eine Analyse des aktuellen Zustands des Optionsmarkts an und erklärte, dass die Nachfrage nach oben die Shorts zwingt, ihre Positionen zu decken.

Gleichzeitig rollen bei Bitcoin Up diejenigen mit Long-Positionen ihre Gewinne nun in Verträge mit höheren Streiks ein.

„BTC 11k. Volumensteigerungen, da Deribit einen 24-Stunden-Volumenrekord aufstellt. 1w IV erreicht 90%+. Aufruf: Setzt 2:1. Die Schieflage der Anrufe nimmt zu. Die Nachfrage steigt, da die Kurzfilme zur Deckung gezwungen werden und die Gewinne in höhere Streiks fließen. Begrenzte Absicherung, da mehr Put-Verkäufer ein Aufwärtsrisiko erreichen. Int. öffnen“.

Dieser Trend wird wahrscheinlich so lange anhalten, wie der Preis von Bitcoin weiterhin Anzeichen von Stärke zeigt.

Il nastro Hash è tornato, suggerendo ulteriori guadagni della BTC

Bitcoin si sta preparando per un’altra corsa dei tori? Secondo il dirigente della crittografia Charles Edwards e il cosiddetto indicatore Hash Ribbon, la risposta è „sì“.

Il nastro dell’hashish appare ancora una volta

L’ultima volta che è apparso un „Hash Ribbon“ è stato alla fine di aprile. A quel tempo, il numero uno al mondo di criptovaluta per limite di mercato era scambiato per circa $7.500, più di $3.000 in più rispetto a dove si trovava durante il picco del coronavirus a metà marzo. Da lì, il bitcoin alla fine è salito a 10.400 dollari, suggerendo che la valuta aveva recuperato tutto ciò che aveva perso in poco più di due mesi.

In un’intervista, Edwards ha spiegato:

Il segnale di „acquisto“ dei nastri Bitcoin Hash Ribbons ha appena confermato. Il segnale post-salvataggio è particolarmente speciale. Ci vorrà probabilmente un tempo piuttosto lungo prima che si verifichi il prossimo… e così, inizia la grande corsa dei tori.

Continuando, Edwards ha detto che il nastro Hash Ribbon sarà spesso visto sulle tabelle tecniche di BTC circa una volta all’anno. Spesso si mostra ogni volta che i minatori iniziano a vendere le loro scorte di bitcoin una volta che la valuta diventa troppo costosa da estrarre. Questo ha perfettamente senso se si considera che il terzo dimezzamento del bitcoin è avvenuto circa due mesi fa.

Si è trattato di una situazione difficile in quanto, mentre prima tutti erano entusiasti del fatto che la valuta avrebbe raggiunto nuovi massimi a causa del dimezzamento, l’evento si è verificato nello stesso momento in cui il coronavirus stava devastando i mercati globali. Il prezzo della valuta è sceso di circa il 70%, il che significa che quando si è verificato il dimezzamento, il nuovo massimo dell’asset si trovava all’incirca al punto in cui era stato precedentemente scambiato in febbraio. Niente per cui valga la pena di stappare lo champagne.

Oltre a ciò, l’evento si è rivelato un vero e proprio fallimento, con ulteriori picchi di prezzo registrati durante il lead up iniziale. In ogni caso, il dimezzamento ha offerto una serie di circostanze traballanti per i minatori di criptovalute che probabilmente li hanno fatti riflettere due volte sul fatto di mantenere le loro operazioni e di mantenere le loro scorte di bitcoin in calo.

Senza dubbio, molti di loro hanno deciso di vendere almeno una parte di ciò che possedevano per avere in mano un po‘ di denaro a lungo atteso per sopravvivere all’economia in crisi. È stato questo comportamento che probabilmente ha portato alla presentazione di un altro Hash Ribbon.

I minatori hanno venduto molto di ciò che possedevano

Spiega Edwards nella sua tesi dell’ottobre 2019:

A causa dell’effetto del sentimento negativo e dell’azione dei prezzi durante i mercati degli orsi profondi e i periodi di capitolazione dei minatori, il momento migliore per acquistare bitcoin è tipicamente da qualche parte nel bel mezzo del periodo di „capitolazione dei minatori“.

È interessante notare che queste parole hanno senso anche perché, in seguito alla diffusione del virus, molte persone hanno probabilmente acquistato bitcoin e altri beni digitali come mezzo per coprire la loro ricchezza e proteggersi dalla minaccia dell’inflazione e da altri problemi economici che, secondo molti analisti, sarebbero sorti a causa della stampa di denaro per gli assegni di stimolo americani.

Max Keiser: „Every dollar that the price of gold goes up, Bitcoin will go up $25 or $30.“

In an interview with Catalina Castro, the Youtuber and crypto educator known as Tech with Catalina, popular Keiser Report presenter Max Keiser gave his overview of what would be 2020 and 2021 for the market’s main crypt currency, Bitcoin.

In an explanation Keiser gave about the relationship between gold and Bitcoin Fiat coins, he mentioned that in the next 6 months he expects the gold metal to mark a new high price compared to the dollar due to what he calls the collapse of Fiat money.

Having explained the relationship of gold and Bitcoin to Fiat money, he proceeded to mention what Bitcoin’s relationship to gold would be and took the reference from Paul Tudor Jones, one of the last big investors to join the crypto market, who referred to Bitcoin as „the fastest horse“.

Paul Tudor Jones will be the biggest Bitcoin fork in 2 years, according to Max Keizer

Keiser stated the horse’s mouth when he explained that if Bitcoin, with its $160 billion capitalization, seeks to reach the gold capitalization, which is close to $10 trillion, Bitcoin would end up going up $25 or $30 for every dollar that gold goes up in price.

Regarding the U.S. dollar, Keiser said that the dollar is „basically dead“ and that it is the U.S. government that is keeping it alive with „accounting tricks“.

„Buy Bitcoin every day“
Beyond thinking about high prices, Keiser advised people to buy Bitcoin now. 1 dollar, 5 dollars, it doesn’t matter that they are small amounts, but that you buy every day so that you are prepared for when „the crisis arrives“.

„I don’t think any Altcoin will survive“

Keiser, who makes no secret of his pro-BTC position, again mentioned his adverse projection for the Altcoins within the market by stating that he believes that none of these alternative currencies will survive in the future and that, in his opinion, they are already stumbling.

To further elaborate on the issue, the Tech audience with Catalina asked Max Keiser why he believed that Altcoins would not succeed in the future. He first responded that the Altcoins are not safe because they do not have enough hash power in their networks.

On the one hand, she mentioned that cryptomontages with the PoW algorithm cannot compete in any way with Bitcoin and its hash rate. On the side of PoS cryptomonies, he stated that they are completely different projects that do not compete in the same area as Bitcoin.

Boomers, Gen-X podwoił się na Bitcoin’a podczas blokady

Nowy raport z Mode Banking znalazł Baby-Boomers i Gen-X podwoił swoje inwestycje w BTC każdego miesiąca podczas blokady.
Starsi Amerykanie zainwestowali 8x więcej w Bitcoin Rush w maju w porównaniu z początkiem pandemii w lutym.

Baby-boomers i Gen-Xers podwoili swoje inwestycje w Bitcoin co miesiąc od rozpoczęcia blokady koronaawirusowej.

Według nowego raportu Mode Banking, starsi Amerykanie zainwestowali 8x więcej w Bitcoin w maju w porównaniu z początkiem pandemii w lutym. Raport twierdzi, że Bitcoin historycznie zyskał większe zainteresowanie młodszych grup wiekowych, ustalenie, które zmieniło się w świetle trwającej pandemii.

Mode Banking twierdzi, że Boomers i Gen-X przyspieszył ich ekspozycję na Bitcoin jak pandemia COVID-19 rozwinęła się, podwajając swoje inwestycje każdego miesiąca od lutego.

W raporcie stwierdzono ogólny wzrost średniego miesięcznego wzrostu inwestycji w BTC w tysiącleciach, a także w Gen-Z. Według raportu, młodsi inwestorzy zwiększyli swoją pozycję z miesiąca na miesiąc z 118% sprzed pandemii COVID-19 do 125% w czasie blokady.

Janis Legler, dyrektor ds. produktu w Mode Banking, skomentował te wyniki,

Uważamy, że są to bardzo interesujące odkrycia i choć przyczyny tego stanu rzeczy mogą być wielorakie, mogą one potencjalnie ujawnić bezprecedensową zmianę w sposobie myślenia inwestorów w wyniku globalnej pandemii.

Legler kontynuował, mówiąc, że wyniki sugerują, iż bitcoin staje się popularny wśród wszystkich grup wiekowych i jest popierany przez większą liczbę mainstreamowych inwestorów. Nazwał napływ doświadczonych i starszych inwestorów do Bitcoin „niezwykle obiecujące“ dla rozwoju branży.

Why isn’t Ethereum as centralized as we think?

Many Bitcoiners maximalists express whenever they can that Ethereum is very centralized. But, the reality is a little different. Why is Ethereum (ETH) not as centralized as we think?

In a recent article we expressed that the inequality in Ethereum was impressive, at least in the numbers. Ethereum’s top 10,000 addresses control 83% of all tokens in the second most important crypt currency of all.

These 10,000 addresses represent 0.01% of all active ETH wallets. But, as we well know this does not mean that only 10,000 people control this large amount, which represents more than $22 billion.

How many ETHs are there at the main addresses of the Ethereum?

Why is Ethereum not as centralized as we think?
Ethereum, unlike other cryptosystems, has one fairly unique feature. Since ETH brought with it the technology of the Smart Contracts.

The reason why ETH’s distribution seems so centralized is because of this technology.

Let us propose as an example, it is WETH where we deposit ETH Bitcoin Circuit Review, Crypto Cash Review, Bitcoin Revolution Review, Bitcoin System Review, Crypto Trader Review to obtain Wrapped Ether for any use of ERC20 technology. Or CryptoKitties in its moment of glory some years ago.

This use of projects that are built on the basis of Ethereum technology is what makes the distribution of ETH seem biased.

Ethereum projects receive $25 million in grants

What happens if we remove the Smart Contracts?
If we say, that makes it seem biased the amount of ETH that some wallets have. Then, let’s eliminate the Smart Contracts and see how the second crypto behaves of all. Isn’t Ethereum as centralized as we think?

The top 10k have 57.2 million Ethereum or 56.7%. Down from 83%.
The top 1,000 addresses have 42.5M.
And the top 100 have 26.4 million.
While the centralization of Ethereum still seems like an exaggeration, it is now closer to the nature of the 1% we see in the traditional world.

But, equally, we cannot say whether this number demonstrates centralization, if we compare it to similar cryptom currencies. Is the Ethereum really so centralized?

If we take into account Bitcoin, which is the world’s first cryptomone currency. And at the same time, we eliminate the Smart Contracts, we can notice that the game board changes completely, and already the maximalist Bitcoiners don’t have much to say.

The top 10,000 Bitcoin addresses have 10.54 million BTCs or 57.44% vs. 56.7% ETH.
16 Ripple addresses (XRP) dominate more than 55.2% of this crypt.
1100 wallets of BCH hodl 56.8%.
In BSV 1250 hodl 55.6%.
Litecoin (LTC) number is 300 wallets hold 54.3%.
This means that in reality, Ethereum is the most decentralized of the top 6 most important crypto currencies.

Why is Ethereum not as centralized as we think? Because, in reality, it’s not as centralized as the others.

Krypto-Preisanalyse und Übersicht: Bitcoin, Ethereum, Ripple, Binance Coin und Link

Bitcoin verzeichnete gegenüber dem Handel vor sieben Tagen einen kleinen Preisanstieg von 2,6%. Es war jedoch im Laufe der Woche erheblich gesunken. Die Kryptowährung fiel an der steigenden Trendlinie unter die Unterstützung, um zusätzliche Unterstützung auf dem Niveau von 6.447 USD zu finden (kurzfristig .618 Fib Retracement).

Von hier aus erholte sich Bitcoin gestern und stieg wieder über das Niveau von 7.000 USD, auf dem es derzeit gehandelt wird

Mit Blick auf die Zukunft liegt die erste Widerstandsstufe bei 7.200 USD (rückläufiges .5 Fib Retracement). Darüber hinaus liegt der starke Widerstand bei 7.400 USD, was Anfang April 2020 zu Problemen geführt hatte. Wenn die Bullen 7.400 USD brechen können, liegt wie hier der Widerstand bei 7.600 USD (100 Tage EMA), 7.700 USD und 8.000 USD (bärisches 0,618 Fib Retracement & 200 Tage) EMA).

Auf der anderen Seite liegt die Unterstützung bei 6.800 USD, 6.660 USD (.5 Fib Retracement) und 6.450 USD (.618 Fib Retracement), wenn die Verkäufer erneut 7.000 USD brechen.

Ethereum verzeichnete einen Preisanstieg von 7,6% gegenüber dem Stand vor sieben Tagen, als es das Niveau von 170 USD erreichte.

Die Kryptowährung war während der 100-tägigen EMA vom Widerstand auf einen Wert von nur 150 USD (0,5 Fib Retracement) während der Woche gesunken. Seitdem hat es sich von hier erholt und erreicht bis zu 175 US-Dollar, da es nun wieder mit dem 100-Tage-EMA-Widerstand kämpft.

Von oben liegt die erste Widerstandsstufe bei 175 USD. Darüber liegt der Widerstand bei 180 USD (200-Tage-EMA), 190 USD (bärisches 0,5-Fib-Retracement), 195 USD und 200 USD. Über 200 USD hinaus liegt der zusätzliche Widerstand bei 211 USD (bärisches 0,618 Fib Retracement).

Wenn die Verkäufer dagegen nach unten drücken, liegt die erste Unterstützungsstufe bei 165 USD. Darunter liegt die Unterstützung bei 155 USD (.382 Fib Retracement), 150 USD (.5 Fib Retracement) und 140 USD.

Bitcoin

Gegen Bitcoin konnte sich Ethereum bei der zuvor hervorgehobenen Unterstützung von 0,0229 BTC (kurzfristig .236 Fib Retracement) behaupten

Es erholte sich gestern von hier und erreichte einen Wert von 0,0247 BTC, was ein Widerstand ist, der durch ein rückläufiges .618 Fib Retracement bereitgestellt wird.

Die ETH ist von dort leicht gesunken, bleibt aber über 0,024 BTC.

Wenn die Bullen weiter höher liegen, liegen die ersten beiden Widerstandsniveaus bei 0,0247 BTC (bärisches 0,618 Fib Retracement) und 0,025 BTC. Darüber liegt der Widerstand bei 0,026 BTC (bärisches 0,786 Fib Retracement), 0,0263 BTC und 0,027 BTC.

Alternativ liegt die erste Unterstützungsstufe bei 0,024 BTC. Darunter liegt die Unterstützung bei 0,0229 BTC, 0,0223 BTC (200-Tage-EMA) und 0,022 BTC (kurzfristig .5 Fib Retracement).

Krypto-Analysten Nicholas Merten sieht Bitcoin (BTC) auf dem Weg zu 100.000 Dollar

Der Krypto-Analyst Nicholas Merten sagt, er glaube, dass Bitcoin sich fest auf einem langfristigen Pfad befindet, der die führende Krypto-Währung auf 100.000 US-Dollar bringen wird.

Bitcoin auf dem Vormarsch?

Blick auf die Bitcoin-Zyklen

In einer neuen Folge von DataDash wirft Merten einen Blick aus der Vogelperspektive auf die Boom- und Rezessionszyklen von Bitcoin im Laufe der Jahre. Durch einen Blick auf das langfristige logarithmische Diagramm des BraveNewCoin Liquid Index (BLX), das einen zuverlässigen USD-Preis von Bitcoin auf der Grundlage von Echtzeit-Handelsdaten liefert, sieht Merten einen wahrscheinlichen Zeitrahmen für den nächsten Bullenlauf.

„Wenn wir einen Blick auf die vorherigen drei klaren Zyklen werfen, die wir hier auf den Märkten für kryptocurrency hatten, können wir im Allgemeinen feststellen, dass wir in jedem einzelnen Zyklus eine Expansion von etwa einem Jahr erlebt haben… Der erste Zyklus betrug etwa 11 bis 12 Monate, in diesem Fall für Bitcoin.“

Danach, von unten nach oben, genau wie beim vorhergehenden Zyklus, 24 Monate… Beim dritten Zyklus haben wir einen Zeitraum von 35 Monaten von unten nach oben, was in etwa fast drei Jahren entspricht…

Es gibt keine Garantie dafür, dass sich die Geschichte genau wiederholen wird. Es könnte diesmal einige große Diskrepanzen mit dem Makroumfeld geben. Die Halbierung könnte anders verlaufen. Aber wenn wir hier einen Blick auf die logarithmischen Wachstumskurven werfen und die signifikanten Tiefststände und die signifikanten Widerstände berücksichtigen, werden wir uns hier eigentlich ganz gut bis zu einem Höchststand von 100.000 Dollar aufstellen, mehr oder weniger – es ist vielleicht nicht ganz gleichmäßig – irgendwann im Jahr 2022″.

Katalysatoren für Aufstieg

Der DataDash-Gründer bietet zwei wichtige fundamentale Katalysatoren, die den Aufstieg von Bitcoin auf 100.000 US-Dollar vorantreiben können.

„Wir haben noch nicht einmal gesehen, wie die wirtschaftlichen Auswirkungen des sich halbierenden Ereignisses und des anhaltenden makroökonomischen Umfelds in einen höheren Angstzustand geraten. Dies sind die Dinge, die Bitcoin zu dieser Bewertung treiben können…“

Ich glaube in diesem Fall ganz bewusst, dass 100.000 Dollar ganz vernünftig sind. Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Billion Dollar wird in einem Umfeld relativ vernünftig sein, in dem Geld aus globalen Anleihen, aus globalen Währungen, aus Aktien- oder Immobilienmärkten flieht, wenn wir durch eine potenzielle Depression in eine länger andauernde Baisse geraten.

Das ist meiner Meinung nach eine sehr, sehr konservative Forderung nach einem neuen aufkommenden digitalen Gold für Millennials und General Z. Ein Schlüsselpunkt ist hier, sich auf diese längerfristigen Zeitrahmen zu konzentrieren. Geduld zu haben. Dies wird eine lange Reise sein, aber sie wird Spaß machen“.

Obwohl die Zukunft der Weltwirtschaft alles andere als sicher ist, sagt Merten, er glaube, dass Bitcoin langfristig von der zunehmenden Intervention der US-Notenbank in die Wirtschaft profitieren werde, da die Anleger außerhalb der Aktienmärkte nach Vermögenswerten mit einer festen Geldmenge suchen.

„Im Gegensatz zur Fed, die sagt: ‚Wir werden ‚x‘ machen und [dann] machen sie ‚y‘, hat Bitcoin weiter getuckert. Wenn Sie eine Transaktion abwickeln müssen, können Sie das tun. Wenn Sie wissen wollen, dass Ihr Geld in einem System fixiert wird oder Ihre Kaufkraft in einem System fixiert wird, das die Regeln nicht alle fünf Minuten ändert, dann macht Bitcoin das… Bitcoin ist hier der klare Gewinner.

Bitcoin SV Preisanalyse: Bitcoin SV stabil über 200 USD nach seiner Halbierung

Da die meisten Top-Altcoins seit Anfang April einen interessanten Gewinn verzeichneten, hat Bitcoin SV nach den positiven Bewegungen von Bitcoin von 6600 USD ebenfalls viel Stärke gezeigt.

Der gestrige Anstieg über 200 USD war ein weiterer deutlicher Anstieg, der der mittelfristigen optimistischen Stimmung des Bitcoin SV mehr grünes Licht gab.

Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert BSV gegenüber dem US-Dollar bei 217 USD, nachdem es heute leicht von 227 USD (orange markiert) gefallen war

Aus technischer Sicht sieht das Setup auf dem 4-Stunden-Chart immer noch optimistisch aus. So sehr der Preis die weiße aufsteigende Bitcoin Revolution respektiert, würde Bitcoin SV bis zu einem Zusammenbruch bullisch bleiben.

Der Bitcoin SV erholte sich stark, nachdem er gestern in die blaue Nachfragezone von 200 USD gefallen war. Wenn dieser Bereich mit einer Pause über 227 USD liegt, beträgt der potenzielle Widerstand, den Sie beachten sollten, 250 USD und 260 USD, die auf dem Preisdiagramm rot angezeigt werden.

Bitcoin

Dies sollte eine starke Aufwärtsbewegung für das BSVUSD-Paar oberhalb der grauen Langzeitwiderstandslinie bestätigen

Wenn der Preis jedoch unter 200 USD zurückfällt, liegt die zu beobachtende Unterstützung bei 185 USD unterhalb der weißen Trendlinie. Dies könnte für die Bullen besorgniserregend sein, da Verkäufer einen schnellen Vorteil nutzen könnten, um Druck auf dem Markt abzubauen.

Heute erreichte Bitcoin SV nach einem plötzlichen Preisanstieg von 0,02568 BTC am 7. April einen Höchststand von 0,0308 BTC. Ab sofort liegt der Preis für BSV bei 0,0297 pro Münze.

Dieser Anstieg führte zu einem Ausbruch über dem entscheidenden Widerstand von 0,02754 BTC und 0,0291 BTC (auf dem Preisdiagramm blau angezeigt), die nun zu Unterstützungen geworden sind. Angesichts der aktuellen Preisbewegungen schien es, dass die Käufer im Moment etwas schwach sind.

Bitcoin SV ist nach wie vor auf sofortige Unterstützung angewiesen, was bedeutet, dass Hoffnung auf eine zinsbullische Fortsetzung besteht. Obwohl BSV das aktuelle Hoch klären muss, um den Kaufdruck wieder zu aktivieren.

Falls Bitcoin SV das bisherige Hoch von 0,03087 BTC, orange markiert, wieder erreicht, dürfte der Preis bei den nächsten Aufwärtstrends 0,0321 BTC und möglicherweise 0,034 BTC erreichen.

Wenn der erste blaue Bereich – 0,0291 BTC – keine Unterstützung bietet, könnte Bitcoin SV im Falle eines Ausfalls einen Rebound bei 0,02754 BTC (zweiter blauer Bereich) feststellen.

Ein Blick auf das enorme Volumen des Buy-offs am Dienstag zeigt jedoch, dass BSV einen weiteren Aufwärtstrendzyklus eingeleitet hat, der eine Weile dauern könnte, bevor ein Retracement durchgeführt wird.

Die meisten Händler erwarten ein neues Allzeithoch für Bitcoin im Jahr 2020

Eine von Kraken durchgeführte Benutzerumfrage hat ergeben, dass die meisten Händler erwarten, dass Bitcoin (BTC) vor 2021 neue Allzeithochs erreicht.

Die Umfrage analysierte die Antworten von 400 „VIP“-Kryptohändlern auf Kraken: 41% der Befragten bezeichneten sich selbst als „Investoren“, 40% als „Händler“ und 15% als „Institutionen“ – die restlichen 4% setzten sich aus Zahlungsabwicklern, Krypto-Börsen und Bergleuten zusammen.

84% der Befragten verwalten weniger als $10 Millionen an Kapital, während 11% zwischen $10 Millionen und $50 Millionen verwalten. Die restlichen 6% verteilen sich gleichmäßig auf Händler, die zwischen 50 und 100 Millionen Dollar verwalten, und Händler, die mehr als 100 Millionen Dollar mobilisieren.

Die Händler erwarten, dass die BTC dieses Jahr Rekordhochs erreichen wird, nicht die ETH

Die Umfrage ergab, dass das durchschnittliche BTC-Preisziel für 2020 bei 22.866 Dollar liegt. Allerdings erwarten die Händler nicht, dass auch Ethereum (ETH) neue Höchststände erreicht – das durchschnittliche Kursziel für ETH liegt bei 810 Dollar.

Die allgemeine Marktstimmung ist leicht bullish, wobei 44% der Teilnehmer angeben, dass sich die Krypto-Währungsmärkte in einem Bullenmarkt befinden, während 22% glauben, dass wir uns in einem Bärentrend befinden und 34% sagen, dass sie sich nicht sicher sind.

Unter den Händlern gab es wenig Konsens darüber, was das Wachstum von Crypto in den nächsten 12 Monaten beschleunigen wird, wobei die wichtigste Antwort „Adoption“ mit 19% war. Die bevorstehende Halbierung von Bitcoin kam mit 15% an zweiter Stelle, gefolgt von politischem „Konflikt“ mit 11%, „Angst, etwas zu verpassen“ mit 11% und wirtschaftlicher „Krise“ mit 9%.

Die Befragten waren sich hinsichtlich der größten Bedrohungen für die Branche einig – 32% der Teilnehmer stimmten zu, dass die „Regulierung“ das größte Risiko für die Kryptotechnik darstellt, gefolgt von „Betrug, Hacks, Betrug“ mit 23%.

Bitcoin auf Erfolgskurs

Fundamentale versus technische Analyse

Grundlegende Überlegungen, technische Analyse (TA) und fundamentale Überlegungen scheinen unter den Händlern gleichmäßig bevorzugt zu werden – 26% beschreiben TA als den primären Faktor, der ihre Handelsentscheidungen untermauert, 24% betrachten die Fundamentaldaten und 23% konzentrieren sich auf die allgemeine Marktstimmung.

Der Zustand der Weltwirtschaft und der traditionellen Märkte beeinflusste die Entscheidungen von knapp der Hälfte der Befragten, wobei 55% angaben, dass die Mainstream-Finanzbranche ihre Entscheidungen bezüglich Kryptographie in den letzten sechs Monaten nicht beeinflusst hat.

Die Hälfte der Händler erwartet eine Altmünzen-Saison im Jahr 2020

Mehr als die Hälfte der Teilnehmer prognostiziert eine Altmünzen-Saison für 2020 – 54% antworten mit Ja.

In der Umfrage wurden die Befragten auch gebeten, ihre fünf Lieblingsaltmünzen anzugeben, wobei ETH, Monero (XMR), Ripple (XRP), Litecoin (LTC) und Tezos (XTZ) an der Spitze der Liste standen.

Fast die Hälfte der Befragten gab an, dass sie keine Stablecoins verwenden (44,4%). Tether (USDT) war bei weitem die beliebteste Stablecoin mit 33,6% der Anwender, gefolgt von der USD-Münze (USDC) mit 8,7% und der Dai (DAI) mit 8,4%.

Dieser Investor hat letzte Woche ein äußerst optimistisches Argument für Bitcoin vorgelegt, aber die Dinge haben sich geändert

Bitcoin ist auf den niedrigsten Stand seit Beginn der Rallye 2020 gefallen. Aber das Krypto-Asset hatte einige positive Anzeichen dafür gezeigt, dass der Rückzug zu Ende ging.

Der Analyst, der Bitcoin mit zahlreichen Faktoren, die den nächsten Anstieg befeuern, äußerst optimistisch dargelegt hatte, hat seine Long-Positionen nach den jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und der globalen Reaktion auf das schnelle Wachstum der Pandemie aufgegeben.

Investor Dumps verlieren Bitcoin-Position, nachdem bullische Signale verblassen

Anleger und Händler schneiden am besten ab, wenn sie eine umfassende Analyse des von ihnen in Betracht gezogenen Vermögenswerts durchführen. Dazu gehören Fundamentalanalysen, technische Analysen und die genaue Berücksichtigung des Bitcoin Evolution Nachrichtenzyklus oder wirtschaftlicher Faktoren, die Trends oder Preisbewegungen beeinflussen können.

Ein Bitcoin-Investor hatte seine konträre Position in der allerersten Kryptowährung öffentlich gemacht und seine Kaufentscheidung inmitten eines massiven Ausverkaufs mit vielen äußerst bullischen Faktoren untermauert.

Dazu gehörten Bitcoin , das besser als Gold hält – der ursprüngliche Vermögenswert für sichere Häfen -, Bieter, die nach dem Zusammenbruch der Börse einsprangen, Käufer, die Bitcoin-Verkäufe im Wert von Millionen Dollar absorbierten, und das Potenzial für weitere Zinssenkungen der Federal Reserve, um die Auswirkungen des Coronavirus zu bekämpfen die Wirtschaft.

Derselbe Analyst und Investor hat jedoch seine Long-Positionen nach einer Telefonkonferenz unter der Leitung des US-Finanzministers Steven Mnuchin und des Vorsitzenden der US-Notenbank Jerome Powell mit den G7-Finanzministern und den Gouverneuren der Zentralbank geschlossen.

Es scheint, dass der Händler nicht von den Schritten überzeugt ist, die derzeit von denjenigen unternommen werden, die die Weltwirtschaft kontrollieren, um die möglichen Auswirkungen des Coronavirus auszugleichen.

Bitcoin

Die Federal Reserve kündigte heute eine weitere Zinssenkung an , die zu einem Anstieg von Bitcoin und Gold führte

Wie der Analyst jedoch warnte, fällt Bitcoin bereits wieder wie eine Fliege, während Gold weiter an Stärke gewinnt, je näher die Wirtschaft einer vollständigen Rezession kommt.

Letzte Woche erlebte der Aktienmarkt den größten Crash seit der letzten Rezession, was zusätzliche Ängste und Panik auslöste und den Zusammenbruch von Bitcoin und anderen Krypto-Assets verursachte.

Die Anlageklasse war nach einer starken Rally seit Jahresbeginn um über 50% gestiegen, aber das Coronavirus hat sich als zu stark erwiesen, als dass sich Kryptowährungen von ihren Abwärtstrends befreien könnten.

Da sich das Coronavirus nur schneller ausbreitet und die Zahl der Todesopfer von Tag zu Tag zunimmt , wird die Angst, die sich auf den Markt und Bitcoin auswirkt, wahrscheinlich auf absehbare Zeit bestehen bleiben oder bis das Virus besser kontrolliert wird.